Brachvogel Grosser Brachvogel

Am 31.Dezember 2019 bin ich an den Bodensee gefahren um dort Singschwäne zu fotografieren.

Singschwäne überwintern am Bodensee und an dieser Stelle konnte ich sie schon 2 Mal beobachten diesen Winter. Es war leicht neblig bei mir zu Hause und ich dachte mir fahr doch trotzdem an den See mal schauen das letzte Mal war dort der Nebel nicht so dicht. Dem war aber nicht so und auch am See war der Nebel vorhanden. Es hatte auch Minus 3° Celsius und ich dachte mir komm raus aus dem Auto der Vorteil heute ist, dass ausser dir keiner sonst da ist und auch bei Nebel können schöne Bilder entstehen.

Also bin ich aus dem Auto raus und habe mir einen geeigneten Platz gesucht wo ich mich im Tarnanzug auf dem Boden gut verstecken konnte. Kamera aufs Stativ und auf den Boden gelegt. Nun hiess es erstmal abwarten und Tee trinken nein leider nicht sondern eher abwarten und sich nicht von der Kälte ablenken lassen. Ich hörte die Singschwäne im Hintergrund aber der Nebel war so dicht, dass ich keinen vor die Linse bekam.

In der Wildlife Fotografie ist es eben nun mal so man muss oft lange warten bis man dann vielleicht ein ansprechendes Bild machen kann. Nach so ca. 1 1/2h in denen ich einfach der Natur gelauscht habe und ein paar Möwen beobachtet habe ertönten hinter mir Rufe der Grossen Brachvögel. Nun schoss mein Puls in die Höhe und ich hoffte darauf, dass die in meine Nähe kommen. Und plötzlich ganz unverhofft sind um die 100 Grosse Brachvögel vor mir gelandet. Ich konnte mein Glück kaum fassen und nun war keine Spur mehr von Kälte da.

Ich beobachtete die Grossen Brachvögel erst mal einfach durch den Sucher der Kamera und sie kamen immer näher in meine Richtung. Dieses Foto hier ist ein Ergebnis von diesem Morgen. Hier war einer der Grosen Brachvögel genung nahe um dieses Portrait machen zu können. Leider wurde er dann durch das Auslösen der Kamera aufgeschreckt und ist wieder zurück in den Trupp geflogen der aber immernoch sehr nahe bei mir war.

SiteLock